Präparation von Schweinelunge und Schweineherz im PCB Unterricht

Gepostet Von Maxi Bär am Feb 27, 2018 in Magazin


Präparation von Schweinelunge und Schweineherz  im PCB Unterricht

Am Dienstag den 16.01.18 hat Maxi uns eine Schweinelunge und 3 Schweineherzen mitgebracht. Sie hat uns erklärt, wie die Lunge aufgebaut ist und wie sie funktioniert. Um zu sehen, wie die Lunge im gefüllten Zustand aussieht, haben wir sie mit Hilfe eines Schlauches wie einen Luftballon aufgeblasen.

Anschließend haben wir die 3 Schweineherzen näher betrachtet und seziert. Mit Hilfe eines Herzmodells und den Abbildungen aus dem Fachbuch konnten wir die verschiedenen Teile des Herzens gut erkennen.

Als erstes haben wir uns das Herz von außen genauer angeschaut und Gewicht und Größe festgestellt. Wir lernten, dass Venen immer zum Herzen hin führen und dass das Blut durch die Arterien vom Herzen weg in die Lunge bzw. in den Körper gepumpt wird. Wir fanden auch heraus, dass die Aorta (die große Körperschlagader) das dickwandigste Blutgefäß ist, weil das Blut unter hohem Druck dort hinein gepumpt wird.

Dann schnitten wir von der Spitze des Herzens seitlich entlang und durch die Herzscheidewand, um das Herz von innen zu sehen. Das offene Herz vor uns liegend, verglichen wir die Wanddicke der linken und rechten Herzkammer. Da lernten wir, dass die Wand der linken Herzkammer dicker ist als die der rechten, weil die linke Herzkammer das Blut durch den ganzen Körper pumpen muss.

Es war sehr interessant und informativ. Besonders gefallen hat uns, dass wir die Lunge aufblasen konnten und eine echte Lunge zur Verfügung hatten.

Smaragdklasse