Wie sauber ist eigentlich die Wolfach???

Gepostet am Jul 19, 2022 in Aktuelles Projekte


Wie sauber ist eigentlich die Wolfach???

Wie sauber ist eigentlich die Wolfach???

 

Diese Frage stellten sich die Kinder der Kieselklasse der Montessori-Schule Vilshofen.

Dazu begaben sie sich am 19.7.22 mit der Natur- und Techniklehrerin Frau Bär, ihrer Klassenlehrerin Frau Tischler und der Zweitkraft Frau Stetter auf Exkursion zum Schulersteg an die Wolfach nahe Zeitlarn.

Dort durften die Kinder mit Eimerchen, Sieb und Pinsel ausgerüstet die Tierwelt in der Wolfach erkunden. Viele kleine Lebewesen wurden entdeckt, sortiert und bestimmt. Für besondere Aufregung sorgte, als ein Flusskrebs erspäht wurde. Eine Viertklässlerin war mutig genug, das Tier aus der Wolfach zu fischen. Im Anschluss bestaunten die Kinder den Krebs aus nächster Nähe und entdeckten die Kiemen am Unterbauch.

Nach der Essenspause bat Frau Bär die Kinder, sich 10 Minuten in Stille zu begeben, damit alle Geräusche am Bach wahrgenommen werden können. Gespannt beobachteten die Kinder die Wolfach und lauschten. Aus den 10 Minuten wurden glatte 14!

Da kam dann allerdings die WTG-Lehrerin und brachte den Forschern ein kühlendes Eis.

Natürlich wurden dieser sofort die Ausbeute und der besondere Fang gezeigt.

Anhand der Zeigertierchen wurde der Wolfach eine gute Wasserqualität bescheinigt, vor allem Krebse lieben sauberes Wasser. Das freute alle jungen Forscher besonders!

 

Foto 1: Mit Sieb und Pinsel ausgerüstet suchen die Kinder nach Tierchen.

Foto 2: Der Krebs ist gefangen!

Foto 3: Stille-/Lauschübung: Schulhund Johnny macht auch mit!

Foto 4: Stille-/Lauschübung auf dem Schulersteg