Schulhund Johnny streut Glückshormone!

Gepostet am Nov 23, 2021 in Aktuelles Projekte


Schulhund Johnny streut Glückshormone!

Schulhund Johnny streut Glückshormone!

Am Samstag nahm ich, Johnnys Frauchen, an einer Online-Schulung zum Thema „Tiere im Klassenzimmer – Wie können Kinder davon profitieren?“ teil.

Frau Dr. Cornelia Bauer, Ärztin für tiergestützte Therapie, erläuterte die neuesten Erkenntnisse. Sie ist selbst stolze Besitzerin eines Therapiehundes und bis vor kurzem auch eines Therapie-Stieres (!!!), die sie beide bei ihren Patienten einsetzt(e).

Daher gaben sich aktuelle Theorie und angewandte Praxis in dieser kurzweiligen und interessanten Fortbildung die Hand. Frau Dr. Bauer erläuterte die positiven Auswirkungen, die Tiere im Rahmen der tiergestützten Pädagogik im Klassenzimmer psychisch, physisch und auf das Sozialverhalten haben können.

Besonders hervorgehoben wurde die Stärkung

  • der Wahrnehmungsleistungen,
  • der Sozialleistungen (z.B. Regelakzeptanz, Verantwortungsgefühl, Kontaktaufnahme, partnerschaftlicher Umgang…)
  • der Konzentration und Ausdauer sowie
  • die Förderung der Übernahme von Verantwortung.

Besonders erfreulich:

Beim positiven Kontakt mit dem Schulhund setzen die Kinder (und auch die Lehrer) Glückshormone frei.

(Foto: Schulhund Johnny motiviert und motivierend bei der Arbeit!)