Projektwoche „König Artus“

Gepostet am Dez 10, 2019 in Galerie Projekte


Projektwoche „König Artus“

Montessori Schule Vilshofen wird zur Tafelrunde

– Die Artussage begeistert bei Theateraufführung die gesamte Montessori Schule Vilshofen. –

Jährlich findet an der Montessori Schule Vilshofen eine Projektwoche statt. Eine Projektwoche – das bedeutet „Ausnahmezustand“: Der gewohnte Schulalltag ruht, um sich ganz einem gemeinsamen Projekt zu widmen.

Die 150 Schüler im Alter zwischen 6 und 16 arbeiteten vom 2. – 6. Dezember 2019 Hand in Hand mit dem Ziel einer fesselnden Theateraufführung zur Sage rund um die Tafelritter. Die erste Form der Geschichten um König Artus fand erstmals im 6. Jahrhundert Verbreitung und ist heute noch zeitlos.

Ein bekanntes und geschätztes Gesicht in der Projektwoche war die Theaterpädagogin Marina Lahann. Weitere Infos unter: https://theaterprojekte.vpweb.de/

Die begeisterten Kinder konnten über fünf Tage ihre Kreativität unter anderem beim Kochen, Masken- und Bühnenbau ausleben. Die Gruppen der Fabelwesen und Fräulein tüftelten detailverliebt daran, die Zuschauer mit feinsinnigen Liedern, Späßen und sanften Tänzen in die Welt der Magie zu entführen. Die Ritterinnen und Ritter übten sich im Schwingen selbst gebauter Schwerter, um die Artussage zum Leben zu erwecken.

Ein Schüler der Montessori Schule reflektierte nach der Projektwoche, was für ihn Heldentum ausmacht: „Fair sein gegenüber Anderen – und mutig sein.“

Diesen Mut bewiesen die Kinder bei der Theateraufführung zum krönenden Abschluss der Projektwoche. Mit Stolz luden Vorstand und Schulleitung die Schulfamilie am Freitag in die Aula der Sekundarstufe, um den selbstbewussten Kindern die Bühne frei zu geben.

Nach tosendem Applaus endete die Aufführung mit der Dokumentation der Schülergruppe „Reporter“, welche die gesamte Projektwoche mit Filmaufnahmen festhielten.

Ob aktiv auf der Bühne als Zauberer, ob als Maskenbildner oder bei der Recherche: Jedes Kind gewinnt in einer Projektwoche an Vertrauen in sich selbst.

Die Schüler der Montessori Schule Vilshofen „entstaubten“ die jahrhundertealte Artussage und schlugen neben der Präsentation ein aktuelles Kapitel der Geschichte um soziales Engagement und Vorbildfunktion auf: So verkauften die Sekundarstufenschüler Waffeln und Werkstücke als Spendenaktion für eine in Not geratene nepalesische Familie.