Der neue Jugendtreff

Gepostet am Jan 4, 2022 in Projekte


Der neue Jugendtreff

Kunstprojekt wird Jugendtreff

Eine ungewöhnliche Atmosphäre empfing einen am 23. Dezember im umgebauten Schulgebäude der Montessori-Schule Vilshofen: Maskierte Schülerinnen und Schüler sind ja seit 2020 nichts Neues mehr, aber Kinder in Schutzanzügen mit Spraydosen in der Hand, deren Begeisterung aus den zwischen Kapuze und Mund-Nasen-Schutz hervorblitzenden Augen sprüht – das ist am Tag vor Heiligabend doch bemerkenswert. „Die Idee, sich ihren eigenen Jugendtreff in der Schule zu gestalten, hat enorm gefunkt“, sagt Nicole Hundsrucker, Leiterin der OGS (Offene Ganztages Schule) an der Montessorischule. Ganz nach den Werten von Maria Montessori wurde aus diesen Funken das interdisziplinäre „Graffiti-Projekt“ geboren, das Kunst und Kreativität mit handwerklicher Umsetzung und pädagogischen Aspekten verbindet. Die neuen Räumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung der 5.-10. Klasse sollten nach den Wünschen der 10-16 Jährigen im Stil eines modernen „Jugendtreff“ gestaltet werden. Aus einer Auswahl von verschiedenen Bildern wurde in demokratischer Abstimmung die Vorlage von Magdalena Mohr (14 Jahre) ausgewählt und unter Anleitung von „Profi-Sprayer“ Christian Lammert gemeinschaftlich großflächig über eine ganze Innenwand übertragen. Dabei bewiesen die ca. 20 beteiligten Schülerinnen und Schüler enormen Teamgeist und freuen sich schon auf den Einzug nach den Weihnachtsferien – wenn nach 1,5 Jahren Baustelle nun „zusammenkommt, was zusammengehört“ und die Sekundarstufe nun auch in die Kloster-Mondsee-Straße umziehen wird.

(von Britta Weitbrecht) – Vilshofener Anzeiger vom 10.01.2022